Industrieguss

  • Cast aluminum elbow

    Aluminiumgussbogen

    Ein Überblick über die
    Ist ein Barren aus reinem Aluminium oder einer Aluminiumlegierung, der gemäß dem Standardzusammensetzungsverhältnis hergestellt wird, nach künstlichem Erhitzen in einen flüssigen oder geschmolzenen Zustand der Aluminiumlegierung und dann durch die professionelle Form oder den entsprechenden Prozess des Gießens von flüssiger Aluminiumschmelze oder geschmolzener Aluminiumlegierung in den Hohlraum nach dem Abkühlen um die gewünschte Form von Aluminiumteilen zu bilden.
    Das beim Gießen von Aluminium verwendete Aluminium wird als: Aluminiumgusslegierung bezeichnet. Übliche Methoden des Aluminiumgusses sind: Sandguss, Druckguss, Niederdruckguss, Präzisionsguss, Dauerformguss und so weiter.
  • Cast aluminum flange sleeve

    Flanschhülse aus Aluminiumguss

    Ein Überblick über die
    Ist ein Barren aus reinem Aluminium oder einer Aluminiumlegierung, der gemäß dem Standardzusammensetzungsverhältnis hergestellt wird, nach künstlichem Erhitzen in einen flüssigen oder geschmolzenen Zustand der Aluminiumlegierung und dann durch die professionelle Form oder den entsprechenden Prozess des Gießens von flüssiger Aluminiumschmelze oder geschmolzener Aluminiumlegierung in den Hohlraum nach dem Abkühlen um die gewünschte Form von Aluminiumteilen zu bilden.
    Das beim Gießen von Aluminium verwendete Aluminium wird als: Aluminiumgusslegierung bezeichnet. Übliche Methoden des Aluminiumgusses sind: Sandguss, Druckguss, Niederdruckguss, Präzisionsguss, Dauerformguss und so weiter.
  • Cast aluminum interface

    Aluminiumguss-Schnittstelle

    Ein Überblick über die
    Ist ein Barren aus reinem Aluminium oder einer Aluminiumlegierung, der gemäß dem Standardzusammensetzungsverhältnis hergestellt wird, nach künstlichem Erhitzen in einen flüssigen oder geschmolzenen Zustand der Aluminiumlegierung und dann durch die professionelle Form oder den entsprechenden Prozess des Gießens von flüssiger Aluminiumschmelze oder geschmolzener Aluminiumlegierung in den Hohlraum nach dem Abkühlen um die gewünschte Form von Aluminiumteilen zu bilden.
    Das beim Gießen von Aluminium verwendete Aluminium wird als: Aluminiumgusslegierung bezeichnet. Übliche Methoden des Aluminiumgusses sind: Sandguss, Druckguss, Niederdruckguss, Präzisionsguss, Dauerformguss und so weiter.
  • Cast aluminum over

    Aluminiumguss über

    Ein Überblick über die
    Ist ein Barren aus reinem Aluminium oder einer Aluminiumlegierung, der gemäß dem Standardzusammensetzungsverhältnis hergestellt wird, nach künstlichem Erhitzen in einen flüssigen oder geschmolzenen Zustand der Aluminiumlegierung und dann durch die professionelle Form oder den entsprechenden Prozess des Gießens von flüssiger Aluminiumschmelze oder geschmolzener Aluminiumlegierung in den Hohlraum nach dem Abkühlen um die gewünschte Form von Aluminiumteilen zu bilden.
    Das beim Gießen von Aluminium verwendete Aluminium wird als: Aluminiumgusslegierung bezeichnet. Übliche Methoden des Aluminiumgusses sind: Sandguss, Druckguss, Niederdruckguss, Präzisionsguss, Dauerformguss und so weiter.
  • Cast aluminum radiator

    Kühler aus Aluminiumguss

    Ein Überblick über die
    Ist ein Barren aus reinem Aluminium oder einer Aluminiumlegierung, der gemäß dem Standardzusammensetzungsverhältnis hergestellt wird, nach künstlichem Erhitzen in einen flüssigen oder geschmolzenen Zustand der Aluminiumlegierung und dann durch die professionelle Form oder den entsprechenden Prozess des Gießens von flüssiger Aluminiumschmelze oder geschmolzener Aluminiumlegierung in den Hohlraum nach dem Abkühlen um die gewünschte Form von Aluminiumteilen zu bilden.
    Das beim Gießen von Aluminium verwendete Aluminium wird als: Aluminiumgusslegierung bezeichnet. Übliche Methoden des Aluminiumgusses sind: Sandguss, Druckguss, Niederdruckguss, Präzisionsguss, Dauerformguss und so weiter.
  • Cast iron conical gear

    Konisches Zahnrad aus Gusseisen

    Gusseisen ist eine Legierung, die hauptsächlich aus Eisen, Kohlenstoff und Silizium besteht.
    In diesen Legierungen übersteigt der Kohlenstoffgehalt die Menge, die bei eutektischer Temperatur in fester Austenitlösung zurückgehalten werden kann.
    Gusseisen ist eine Eisen-Kohlenstoff-Legierung mit einem Kohlenstoffgehalt von mehr als 2,11% (im Allgemeinen 2,5 bis 4%). Es ist eine Mehrelementlegierung mit Eisen, Kohlenstoff und Silizium als Hauptbestandteil und enthält mehr Mangan, Schwefel und Phosphor und andere Verunreinigungen als Kohlenstoffstahl. Manchmal, um die mechanischen Eigenschaften von Gusseisen oder die physikalischen, chemischen Eigenschaften zu verbessern, aber auch eine bestimmte Menge an Legierungselementen hinzuzufügen, legiertes Gusseisen.
    Bereits im sechsten Jahrhundert vor Christus hat China begonnen, Gusseisen zu verwenden, als die europäischen Länder vor fast zweitausend Jahren. Gusseisen ist immer noch eines der wichtigsten Materialien in der industriellen Produktion.
    Je nach der in Gusseisen enthaltenen Kohlenstoffform kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Weißes Gusseisen Mit Ausnahme einiger weniger in Ferrit löslicher Gesteine ​​liegt der Rest des Kohlenstoffs in Form von Zementit in Gusseisen vor. Sein Bruch ist silberweiß, das sogenannte weiße Gusseisen. Weißes Gusseisen wird hauptsächlich als Rohmaterial verwendet zur Stahlherstellung und Rohling zur Herstellung von Temperguss.
    2. Graugusskohlenstoff Der gesamte oder der größte Teil des Flockengraphits befindet sich im Gusseisen. Sein Bruch ist dunkelgrau, das sogenannte Grauguss.
    3. Ein Teil des Kohlenstoffs von Hanfgusseisen liegt in Form von Graphit vor, der Grauguss ähnelt. Der andere Teil liegt in Form von freiem Zementit vor, der Weißgusseisen ähnelt. Die schwarz-weiße Lochfraßbildung in der Fraktur. sogenanntes Hanfgusseisen. Diese Art von Gusseisen hat auch eine größere Härte und Sprödigkeit, so dass es in der Industrie selten verwendet wird.
    Zwei Entsprechend der unterschiedlichen Graphitmorphologie in Gusseisen kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Der Graphit in Grauguss ist Flocke.
    2. Der Graphit in Temperguss ist flockig. Er wird nach längerem Tempern bei hoher Temperatur aus bestimmten weißen Gusseisen gewonnen. Seine mechanischen Eigenschaften (insbesondere Zähigkeit und Plastizität) sind höher als die von Grauguss, daher wird er allgemein genannt Temperguss.
    3. Der Graphit in Sphäroguss ist kugelförmig. Er wird durch Sphäroidisierung vor dem Gießen von geschmolzenem Eisen erhalten. Diese Art von Gusseisen hat nicht nur höhere mechanische Eigenschaften als Grauguss und Temperguss, sondern auch einen einfacheren Herstellungsprozess als Temperguss. Darüber hinaus können seine mechanischen Eigenschaften durch Wärmebehandlung weiter verbessert werden, so dass es in der Produktion zunehmend eingesetzt wird.
  • Cast iron coated sand shell

    Mit Gusseisen beschichtete Sandschale

    Gusseisen ist eine Legierung, die hauptsächlich aus Eisen, Kohlenstoff und Silizium besteht.
    In diesen Legierungen übersteigt der Kohlenstoffgehalt die Menge, die bei eutektischer Temperatur in fester Austenitlösung zurückgehalten werden kann.
    Gusseisen ist eine Eisen-Kohlenstoff-Legierung mit einem Kohlenstoffgehalt von mehr als 2,11% (im Allgemeinen 2,5 bis 4%). Es ist eine Mehrelementlegierung mit Eisen, Kohlenstoff und Silizium als Hauptbestandteil und enthält mehr Mangan, Schwefel und Phosphor und andere Verunreinigungen als Kohlenstoffstahl. Manchmal, um die mechanischen Eigenschaften von Gusseisen oder die physikalischen, chemischen Eigenschaften zu verbessern, aber auch eine bestimmte Menge an Legierungselementen hinzuzufügen, legiertes Gusseisen.
    Bereits im sechsten Jahrhundert vor Christus hat China begonnen, Gusseisen zu verwenden, als die europäischen Länder vor fast zweitausend Jahren. Gusseisen ist immer noch eines der wichtigsten Materialien in der industriellen Produktion.
    Je nach der in Gusseisen enthaltenen Kohlenstoffform kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Weißes Gusseisen Mit Ausnahme einiger weniger in Ferrit löslicher Gesteine ​​liegt der Rest des Kohlenstoffs in Form von Zementit in Gusseisen vor. Sein Bruch ist silberweiß, das sogenannte weiße Gusseisen. Weißes Gusseisen wird hauptsächlich als Rohmaterial verwendet zur Stahlherstellung und Rohling zur Herstellung von Temperguss.
    2. Graugusskohlenstoff Der gesamte oder der größte Teil des Flockengraphits befindet sich im Gusseisen. Sein Bruch ist dunkelgrau, das sogenannte Grauguss.
    3. Ein Teil des Kohlenstoffs von Hanfgusseisen liegt in Form von Graphit vor, der Grauguss ähnelt. Der andere Teil liegt in Form von freiem Zementit vor, der Weißgusseisen ähnelt. Die schwarz-weiße Lochfraßbildung in der Fraktur. sogenanntes Hanfgusseisen. Diese Art von Gusseisen hat auch eine größere Härte und Sprödigkeit, so dass es in der Industrie selten verwendet wird.
    Zwei Entsprechend der unterschiedlichen Graphitmorphologie in Gusseisen kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Der Graphit in Grauguss ist Flocke.
    2. Der Graphit in Temperguss ist flockig. Er wird nach längerem Tempern bei hoher Temperatur aus bestimmten weißen Gusseisen gewonnen. Seine mechanischen Eigenschaften (insbesondere Zähigkeit und Plastizität) sind höher als die von Grauguss, daher wird er allgemein genannt Temperguss.
    3. Der Graphit in Sphäroguss ist kugelförmig. Er wird durch Sphäroidisierung vor dem Gießen von geschmolzenem Eisen erhalten. Diese Art von Gusseisen hat nicht nur höhere mechanische Eigenschaften als Grauguss und Temperguss, sondern auch einen einfacheren Herstellungsprozess als Temperguss. Darüber hinaus können seine mechanischen Eigenschaften durch Wärmebehandlung weiter verbessert werden, so dass es in der Produktion zunehmend eingesetzt wird.
  • Cast iron plate

    Gusseisenplatte

    Gusseisen ist eine Legierung, die hauptsächlich aus Eisen, Kohlenstoff und Silizium besteht.
    In diesen Legierungen übersteigt der Kohlenstoffgehalt die Menge, die bei eutektischer Temperatur in fester Austenitlösung zurückgehalten werden kann.
    Gusseisen ist eine Eisen-Kohlenstoff-Legierung mit einem Kohlenstoffgehalt von mehr als 2,11% (im Allgemeinen 2,5 bis 4%). Es ist eine Mehrelementlegierung mit Eisen, Kohlenstoff und Silizium als Hauptbestandteil und enthält mehr Mangan, Schwefel und Phosphor und andere Verunreinigungen als Kohlenstoffstahl. Manchmal, um die mechanischen Eigenschaften von Gusseisen oder die physikalischen, chemischen Eigenschaften zu verbessern, aber auch eine bestimmte Menge an Legierungselementen hinzuzufügen, legiertes Gusseisen.
    Bereits im sechsten Jahrhundert vor Christus hat China begonnen, Gusseisen zu verwenden, als die europäischen Länder vor fast zweitausend Jahren. Gusseisen ist immer noch eines der wichtigsten Materialien in der industriellen Produktion.
    Je nach der in Gusseisen enthaltenen Kohlenstoffform kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Weißes Gusseisen Mit Ausnahme einiger weniger in Ferrit löslicher Gesteine ​​liegt der Rest des Kohlenstoffs in Form von Zementit in Gusseisen vor. Sein Bruch ist silberweiß, das sogenannte weiße Gusseisen. Weißes Gusseisen wird hauptsächlich als Rohmaterial verwendet zur Stahlherstellung und Rohling zur Herstellung von Temperguss.
    2. Graugusskohlenstoff Der gesamte oder der größte Teil des Flockengraphits befindet sich im Gusseisen. Sein Bruch ist dunkelgrau, das sogenannte Grauguss.
    3. Ein Teil des Kohlenstoffs von Hanfgusseisen liegt in Form von Graphit vor, der Grauguss ähnelt. Der andere Teil liegt in Form von freiem Zementit vor, der Weißgusseisen ähnelt. Die schwarz-weiße Lochfraßbildung in der Fraktur. sogenanntes Hanfgusseisen. Diese Art von Gusseisen hat auch eine größere Härte und Sprödigkeit, so dass es in der Industrie selten verwendet wird.
    Zwei Entsprechend der unterschiedlichen Graphitmorphologie in Gusseisen kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Der Graphit in Grauguss ist Flocke.
    2. Der Graphit in Temperguss ist flockig. Er wird nach längerem Tempern bei hoher Temperatur aus bestimmten weißen Gusseisen gewonnen. Seine mechanischen Eigenschaften (insbesondere Zähigkeit und Plastizität) sind höher als die von Grauguss, daher wird er allgemein genannt Temperguss.
    3. Der Graphit in Sphäroguss ist kugelförmig. Er wird durch Sphäroidisierung vor dem Gießen von geschmolzenem Eisen erhalten. Diese Art von Gusseisen hat nicht nur höhere mechanische Eigenschaften als Grauguss und Temperguss, sondern auch einen einfacheren Herstellungsprozess als Temperguss. Darüber hinaus können seine mechanischen Eigenschaften durch Wärmebehandlung weiter verbessert werden, so dass es in der Produktion zunehmend eingesetzt wird.
  • Cast iron buckle

    Gusseisenschnalle

    Gusseisen ist eine Legierung, die hauptsächlich aus Eisen, Kohlenstoff und Silizium besteht.
    In diesen Legierungen übersteigt der Kohlenstoffgehalt die Menge, die bei eutektischer Temperatur in fester Austenitlösung zurückgehalten werden kann.
    Gusseisen ist eine Eisen-Kohlenstoff-Legierung mit einem Kohlenstoffgehalt von mehr als 2,11% (im Allgemeinen 2,5 bis 4%). Es ist eine Mehrelementlegierung mit Eisen, Kohlenstoff und Silizium als Hauptbestandteil und enthält mehr Mangan, Schwefel und Phosphor und andere Verunreinigungen als Kohlenstoffstahl. Manchmal, um die mechanischen Eigenschaften von Gusseisen oder die physikalischen, chemischen Eigenschaften zu verbessern, aber auch eine bestimmte Menge an Legierungselementen hinzuzufügen, legiertes Gusseisen.
    Bereits im sechsten Jahrhundert vor Christus hat China begonnen, Gusseisen zu verwenden, als die europäischen Länder vor fast zweitausend Jahren. Gusseisen ist immer noch eines der wichtigsten Materialien in der industriellen Produktion.
    Je nach der in Gusseisen enthaltenen Kohlenstoffform kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Weißes Gusseisen Mit Ausnahme einiger weniger in Ferrit löslicher Gesteine ​​liegt der Rest des Kohlenstoffs in Form von Zementit in Gusseisen vor. Sein Bruch ist silberweiß, das sogenannte weiße Gusseisen. Weißes Gusseisen wird hauptsächlich als Rohmaterial verwendet zur Stahlherstellung und Rohling zur Herstellung von Temperguss.
    2. Graugusskohlenstoff Der gesamte oder der größte Teil des Flockengraphits befindet sich im Gusseisen. Sein Bruch ist dunkelgrau, das sogenannte Grauguss.
    3. Ein Teil des Kohlenstoffs von Hanfgusseisen liegt in Form von Graphit vor, der Grauguss ähnelt. Der andere Teil liegt in Form von freiem Zementit vor, der Weißgusseisen ähnelt. Die schwarz-weiße Lochfraßbildung in der Fraktur. sogenanntes Hanfgusseisen. Diese Art von Gusseisen hat auch eine größere Härte und Sprödigkeit, so dass es in der Industrie selten verwendet wird.
    Zwei Entsprechend der unterschiedlichen Graphitmorphologie in Gusseisen kann Gusseisen unterteilt werden in
    1. Der Graphit in Grauguss ist Flocke.
    2. Der Graphit in Temperguss ist flockig. Er wird nach längerem Tempern bei hoher Temperatur aus bestimmten weißen Gusseisen gewonnen. Seine mechanischen Eigenschaften (insbesondere Zähigkeit und Plastizität) sind höher als die von Grauguss, daher wird er allgemein genannt Temperguss.
    3. Der Graphit in Sphäroguss ist kugelförmig. Er wird durch Sphäroidisierung vor dem Gießen von geschmolzenem Eisen erhalten. Diese Art von Gusseisen hat nicht nur höhere mechanische Eigenschaften als Grauguss und Temperguss, sondern auch einen einfacheren Herstellungsprozess als Temperguss. Darüber hinaus können seine mechanischen Eigenschaften durch Wärmebehandlung weiter verbessert werden, so dass es in der Produktion zunehmend eingesetzt wird.